Aktenzeichen XY: Marias Mutter appelliert an Bernhard Haase

Oliver Huber

Seit mehr als einem Monat ist die 13-jährige Maria aus Freiburg vermisst. In der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" hat sich ihre Mutter am Mittwochabend mit einer Videobotschaft an Bernhard Haase gewendet, den Mann, von dem die Polizei annimmt, dass er mit Maria unterwegs ist.

Monika Beisler Appell an Bernhard Haase gib mir meine Tochter zurück Quelle: YouTube


Wörtlich sagte Monika Beisler in der Sendung:

"Herr Haase, seit über vier Wochen sind Sie mit meiner Tochter auf der Flucht. Herr Haase, seit über vier Wochen weiß weder ihre Familie, noch ich, noch ihre Freunde, wie es Maria derzeit geht. Herr Hasse, meine Tochter ist 13 Jahre alt und hatte bestimmte Vorstellungen davon, wie sie ihr Leben gestalten mag. Diese Vorstellungen zerstören Sie gerade. Bitte bringen Sie mein Kind nach Hause."

"Bei uns sind rund 50 Hinweise aus alle Himmelsrichtungen eingegangen", sagt Freiburgs Polizeisprecher Karl-Heinz Schmid der Badischen Zeitung am Donnerstag. Eine heiße Spur sei aber auch nach der Sendung im ZDF noch nicht dabei. "Die Hinweise werden nun von uns gesichtet, bewertet und abgearbeitet. Der Fall steht bei uns ganz oben auf der Agenda", so Schmid weiter.

Bei der Bewertung suchen die Ermittler nach Anhaltspunkten, die auf die beiden Gesuchten hinweisen können. Das können das Kennzeichen des Wagens, die Beschreibung des Hundes, den das Paar dabei haben soll, oder andere Details sein.

Bernhard Haase soll einen weißen Schäferhund dabei haben und fährt wahrscheinlich einen grauen Pkw der Marke Skoda mit dem Kennzeichen LIP-VM 36. Hinweise zum Aufenthaltsort der beiden nimmt die Kripo Freiburg rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0761.882 4884 entgegen.

Mehr dazu:

  • Hinweise an die Polizei Freiburg: 0761.882-4884