Ajax-Sudoku für die Mittagspause

Matthias Knoppik

Vergangene Woche haben wir euch Kakuro, vorgestellt den neuen, Sudoku-ähnlichen Knobeltrend aus Asien. Das heißt aber nicht, dass uns der Kakuro-Vorgänger Sudoku nun gar nicht mehr interessiert. Im Gegenteil, für die heutige Mittagspause haben wir im Netz eine unterhaltsame Sudoku-Seite gefunden, die auf der Technologie Ajax basiert. Doch was ist der Unterschied zu unserem eigenen fudder-Sudoku-Spiel?

Während unser Sudoku von einem PC generiert und in die jeweilige Schwierigkeitsstufe eingeordnet wird, sind bei Sudoku Craving rein die Mitglieder am Drücker. Sie spielen das Rätsel selbst durch und kategorisieren, ob das heutige Rätsel "easy", "medium" oder "hard" ist, wobei easy relativ ist. Die Seite von Adam Lyttle lässt dich jeden Tag aufs Neue knobeln, also auch Sudokus aus der Vergangenheit. Die (englische) Site sieht auch vor, dass gegen die Zeit gespielt wird. Die Versuche werden aufgelistet, die im Mitgliederbereich eingesehen werden können. Registrierte User haben auch die Möglichkeit, Tipps einzuholen oder weiterzugeben, damit auch du im Wettlauf gegen die Zeit eine Chance hast. Zur Anwendung: Du benötigst nur eine Maus und eine Tastatur - ein Download oder die Installation einer Software ist dank Ajax unnötig. Mit dem Mauszeiger klickst du in das gewünschte Feld und gibst mit der Tastatur deinen Lösungsvorschlag ein. Noch kurz die Regeln, damit du auch nichts falsch machst:


1) Es gibt immer nur genau eine Lösung! 2) Es dürfen nur die Zahlen 1-9 vorkommen 3) In jeder der je neun Zeilen, Spalten und Blöcke darf jede Ziffer von 1 bis 9 genau einmal erscheinen

Hier geht's zum Spiel: Sudoku Craving