Äl Jawala haben ihr erstes Musikvideo veröffentlicht

Alexander Ochs

Black Forest meets Voodoo: Die Freiburger Balkantruppe Äl Jawala hat ihr erstes Video gedreht – nach fast 15 Jahren!



Es klingt fast unglaublich, aber Äl Jawala, im Jahr 2000 gegründet, haben jetzt ihr erstes Video veröffentlicht. Nach knapp 15 Jahren Bandgeschichte also. Eine ganze Reihe von Alben hat das Quintett seitdem herausgebracht und unzählige Live-Auftritte auf der Bühne und auf der Straße absolviert, doch ein Videoclip stand noch nicht auf der Agenda. Bislang.


Das erste Musikvideo der Band, die bekannt ist für ihre groovigen balkangeschwängerten Rhythmen, erweitert um eine große Stilvielfalt, widmet sich einer vielversprechenden Mischung: Schwarzwald plus Voodoo. "Wir veröffentlichen alle zwei Monate eine neue EP im Rahmen einer Serie namens 'Black Forest Voodoo'", erläutert Perkussionist Markus Schumacher. "'Voodoo Rag (feat. Rukie)' ist hierbei der Debüt-Song. Die Grundidee war, eine Art Urvolk im Schwarzwald aufleben zu lassen, quasi die Rückkehr des Wilden in die altbekannte Heimat. Die Überraschung, dass direkt vor unserer Haustür etwas Fremdes, Unerforschtes und Faszinierendes existiert – etwas, was unseren Blick auf das scheinbar Vertraute grundlegend verändert."

Ob das der Fall ist? Schaut rein und probiert es aus. Herausgekommen ist eine, so die Band,  magische, fast märchenhafte Geschichte um einen Förster und seinen Hund – fast wie bei Alice im Wunderland, wo die Hauptfigur durch Zufall in eine fremde, faszinierende Welt stolpert...

Das Video und der Trailer sind von Dugly Habits aus Freiburg. Am Freitag spielen Äl Jawala übrigens live in Basel.



Mehr dazu:

Was: Konzert Äl Jawala
Wann: Freitag, 19. Dezember 2014, 22 Uhr
Wo: Kuppel, Basel
Eintritt: 25 Franken, ermäßigt 23 Franken [Foto: Screenshot]