Abschlussprüfung Englisch 2012: Wie war's?

Antonia Hoeft

Geschafft! Heute fand an den Hauptschulen im Land die letzte schriftliche Prüfung statt: Englisch. Wie's den Schülerinnen und Schülern an der Gerhart-Hauptmann-Schule heute ergangen ist, und was sie nach ihrem Schulabschluss machen wollen:



Martin, 17 Jahre

"Die Englischprüfung ging. Bei der Matheprüfung hatte ich mehr Schwierigkeiten. Nach den ganzen Prüfungen möchte ich endlich meine Ausbildung als Betonbauer bei Moser in Freiburg beginnen."

 

     



Dennis, 16 Jahre

"Für mich war die Englischprüfung die schwierigste von allen; Deutsch war viel einfacher.
Ich möchte die zehnte Klasse machen und danach eine Ausbildung, aber welche Ausbildung genau, dass weiß ich noch nicht.

Heute Nachmittag kommen Kollegen zu mir und wir chillen ein bisschen."



Marcel, 16 Jahre

"Die Englischprüfung war in zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil bestand aus Test des Hörverstehens, wo man nur Zuhören und dann die richtigen Antworten ankreuzen musste.

Der zweite Teil war viel mehr Schreiben. Man musste einen Berwerbungsbrief verfassen. Die Prüfung ging im Allgemeinen.

Ich möchte jetzt erst einmal die zehnte Klasse auf dieser Schule fertig machen."

     



Ricky, 17 Jahre

"Die Prüfung war schwer!

Nach meinen ganzen Prüfungen mach' ich eine Ausbildung als Stuckateur, auch als Gipser bekannt, bei der Männer GmbH in Freiburg.

Heute werd' ich erst einmal nichts machen und nur entspannen."        



Jasmin, 15 Jahre

 
"Der erster Teil der Prüfung, das Hörverstehen, war leicht, der zweite war viel schwerer.

Jetzt möcht ich erst einmal meinen Realschulabschluss auf der Edith-Stein Schule machen und dann mal schauen."  

 



Noelia, 15 Jahre

"Englisch ging eigentlich so, ich fand Mathe viel schwerer. Ich mach jetzt erst einmal ein Vorpraktikum bei Junikäfer, das ist eine Krabbelgruppe in Freiburg. Danach möchte ich eine Ausbildung als Kinderpflegerin beginnen."  

Mehr dazu: