Abschlussprüfung Deutsch 2012: Wie war's?

Antonia Hoeft

In Baden-Württemberg sind heute mit Deutsch die Haupt- und Werkrealabschlussprüfungen gestartet. Wie die erste Prüfung der Klasse 9b der Albert-Schweitzer Werkrealschule gelaufen ist:

Wie war die Prüfung aufgebaut?

"Die Abschlussprüfung Deutsch sah so aus, dass die Schüler vier Texte bekommen haben und dazu Fragen beantworten mussten. Es ging im Grunde darum, einen Vortrag selber zu entwerfen, in dem sie für ein Ehrenamt werben mussten. Wir schaffen seit Januar 2012 an den Prüfungsarbeiten aus den vergangenen Jahren und haben also alle Arten durchgearbeitet. Selbstverständlich mussten die Schüler auch zu Hause daran arbeiten,"  sagt Klassenlehrerin Karin Bellert-Koschinski.  



Anatol, 16 Jahre

"In der Prüfung ging es über ehrenamtliches Arbeiten. Mein Gefühl sagt im Nachhinein 'Geht so', aber ich hab mich auch nicht wirklich vorbereitet. Heut will ich ersteinmal entspannen und schlafen. Aber ich möchte nach all dem Prüfungen auf jedenfall mit der Schule weiter machen."



Jason, 15 Jahre

"Irgendwie kam es mir nicht wie eine Prüfung vor,
eher wie ein längerer Text. Daher war ich auch überhaupt nicht nervös.

Mein Berufswunsch ist Zimmermann."

   

 



Jamal, 15 Jahre

"Ich fand die Prüfung ganz okay. Als ich dann endlich die Prüfung abgeben konnte, dacht' ich nur 'Jawoll!' und war sehr erleichtert.

Nach den ganzen Prüfungen gehe ich auf die einjährige Berufsschule in der Richard-Fehrenbach Schule in Freiburg und möchte Kfz-Mechatroniker lernen."

   



Rayan, 15 Jahre

"Die Zeit ging schnell vorbei und für mich war die Prüfung sehr einfach, da Deutsch immer ein gutes Fach von mir war.

Nach der Werkrealschule will ich entweder die Schule weiter machen oder eine Ausbildung als Friseurin beginnen. Ich hab schon viele Praktika gemacht und das hat mir immer sehr viel Spaß gemacht.

Wenn ich heut nach Hause komme, werd ich erst einmal chillen."    

Nicole, 16 Jahre


"Vor der Prüfung war ich gar nicht angespannt und in der Prüfung gings auch, ich hab's mir schlimmer vorgestellt. Am meisten hab ich Angst auf die Matheabschlussprüfung.

Mein Berufswunsch ist schon klar. Ich möchte eine Ausbildung als Friseurin in Freiburg machen."



Kledian, 16 Jahre

"Die Deutschprüfung war für mich nicht einfach, da die Grammatik mir schwer fällt - ich bin erst seit zweieinhalb Jahren in Deutschland. Vor der Englischprüfung werde ich auch nervös sein, denn das fällt mir auch schwer.

Wenn ich mit der Schule fertig bin möchte ich eine Ausbildung als Feinwerkmechaniker in Eschbach machen."

Mehr dazu: