Ab Samstag: Fotoausstellung 'Erstarrt' im Artik

Maren Windfelder

Erstarrt, zerbrechlich und wässrig: Hinnerk Feldwisch-Drentrup fotografiert Eiskristalle, die die Natur zufällig geformt hat. Am Samstag findet im Artik die Vernissage statt:



Die Eiskristalle, die Fotograf Hinnerk Feldwisch-Drentrup fotografiert, sehen aus, als hätte er sie speziell für das Bild geformt. Doch sie sind ganz zufällig in der Natur entstanden. Bei der 'Erstarrt'-Vernissage im Artik am Samstag sind die Eiskristall-Fotografien zu sehen. Musikalische Begeleitung gibt's auch: Die zwei Musiker Klaus Eugen Wallmeier und Gregor Zimball spielen Bossa-Nova-Musik.


Der 34-jährige Feldwisch-Drentrup ist schon lange als Fotograf tätig und fotografiert Natur, Menschen und Architektur. In den vergangenen Jahren hat er an der Uni Freiburg gearbeitet. Derzeit wechselt er in die Öffentlichkeitsarbeit des 'Projektträgers Karlsruhe' - Bereich Wasser und Nachhaltigkeit.

Mehr dazu:


Was
: Vernissage 'Erstarrt' im Artik
Wann: Samstag, 23. März 2013, 18 Uhr 
Wo: Artik (Google Maps)
Eintritt: frei
[Fotos: Promo]