Ab Montag findet ein Tanzworkshop für Studierende in der Dreisam statt

Alexander Link

Für einen Tanzworkshop in der Dreisam ab kommenden Montag werden noch Studierende gesucht. Der Workshop findet im Rahmen des Filmprojekts "Dreisamlibellen" statt.

Wer kommende Woche tanzende Menschen in der Dreisam sieht, fährt vielleicht gerade an den Teilnehmenden des Tanzworkshops von Ekaterina Robakidze vorbei. Die Charaktertänzerin und Choreographin aus Freiburg lehrt unterschiedliche Stilrichtungen wie Hip-Hop und Jazzdance und kombiniert diese beim Workshop mit Bewegungen wie zum Beispiel Moonwalks, Pantomime, Akrobatik und Theater. Für das Tanzen im Wasser werden noch bewegungsfreudige Studierende gesucht.


Das Ganze findet im Rahmen des Filmprojektes "Dreisamlibellen" statt. Die Szenen, die im Wasser erst geprobt und dann performt werden, werden für die Fortsetzung des Kurzfilms genutzt, der zu einem 90-minütigen Spielfilm ausgebaut werden soll. "Die Geschichte handelt von Urmenschen, die aus ihren Höhlen im Schwarzwald die Dreisam herunterkommen und sich in der Dreisam zum Städter sauber waschen und nach Freiburg gehen", sagt Felicia Jübermann, Vorsitzende des interdisziplinären Kulturvereins Pakt, der den Workshop organisiert.

Dem öffentlichen, einstündigen Walkact am Freitag, 24. August um 11 Uhr, können alle Interessierten beiwohnen. Bei einem Walkact gibt es keinen klar definierten Zuschauerraum – Darsteller und Zuschauer unterscheiden sich nur durch Maske und Kostüm. Der Walkact startet unterhalb der Jugendherberge an der Dreisam, führt in den angrenzenden Wald hinein und endet in der Dreisam auf der Höhe des Sandfangweges.


  • Was:Tanzworkshop und Filmszenen für Studierende in und an der Dreisam
  • Wann: Montag, 20. bis Freitag, 24. August, jeweils 10 Uhr bis 13 Uhr mit Ekaterina Robakidze
  • Wo: Dreisam unterhalb der Jugendherberge Freiburg