Uni

9 Tipps für deine Semesterferien in Freiburg

Charlot Behrens

Die Semesterferien haben begonnen. Jetzt heißt es für viele erst mal entspannen. Bevor es weiter geht mit Lernen und Hausarbeiten schreiben, hat fudder Tipps, was du in den Semesterferien in Freiburg so machen kannst.



1. Feiern im Hans-Bunte oder Jazzhaus



Wie wäre es zum Beispiel, mit einer richtig guten Party? Schön schick machen, nachdem du an der Uni vergammelt bist, die besten Freunde zusammen trommeln und los geht’s! Für Technofreunde haben wir zum Beispiel die "Techno never dies" Veranstaltung mit Marika Rossa, Juliana Yamasaki und AVE am 23. März im Hans-Bunte. Oder mal wieder ins Jazzhaus, auf die gute alte 90er-Party "Connected" am 16. März. Aber es gibt noch viele andere tolle, ausgefallene Partys in Freiburg. In fudders Wo rockt’s erfährst du wo.

2. Wintersport im Schwarzwald



Nutze die letzten Schneetage nochmal aus und gehe in die Berge zum Snowboarden, Ski oder Schlitten fahren. Schluss damit, dass in den vergangenen Wochen nur Platz für Hausarbeiten und Prüfungen im Kopf war. Also ab auf den Feldberg zum Beispiel, oder den schönen Belchen. Bei der Auswahl an Bergen, dürfte für jeden etwas dabei sein.
3. Entspannen



Wenn du schon genug von Winter und Kälte hast, genieße doch die ersten Sonnenstrahlen mit ein paar Freunden, und vielleicht sogar schon dem ersten Grillen, an der Dreisam oder im Seepark. Oder im Stadtpark oder Colombipark – oder auf der Blauen Brücke. Am Wochenende soll es fast 20 Grad warm werden.
4. Theater – groß und klein in Freiburg



Wie wäre es mal wieder mit einem klassischen Theaterstück? Muss gar nicht so langweilig sein, wie man denkt. Freiburg hat eine tolle Auswahl an größeren und kleineren Theatern.

Zum Beispiel läuft am 2. März die Gesellschaftskomödie "Nur drei Worte" im Wallgraben Theater.

Im Theater der Immoralisten kommt momentan das Stück "Das Bildnis des Dorian Gray" und im Theater Freiburg wird gerade das Musiktheater-Stück "Hulda" gespielt. Außerdem läuft im E-Werk momentan "Jugendprozess".

Oder für die Musicalfans: Am 9. März kommt "Die Nacht der Musicals" ins Freiburger Konzerthaus.
5. Neue Schätze auf dem Flohmarkt finden



Es wird allerhöchste Zeit für ein paar neue Sommerteile im Schrank, oder? Die Flohmarktsaison steht schon in den Startlöchern. Der alt bekannte Wiehre-Flohmarkt, am Alten Wiehrebahnhof, eröffnet diese, bei hoffentlich gutem Wetter, am 30. März.
6. Burger essen in Freiburg



Nach der Schnäppchenjagd auf dem Flohmarkt kommt ein guter Burger doch wie gerufen. Freiburg bietet eine unglaublich große und leckere Auswahl an Burger-Restaurants. Zum Beispiel den Klassiker: Der Freiburger. Oder wie wäre es mit einem Besuch im Burger Chalet oder in der Maria Bar? Hier ist definitiv für jeden Burgerliebhaber was dabei. Auch für die Vegies unter euch.

7. In Freiburgs Hochseilgärten abhängen



Oder du lässt dich einfach mal wieder so richtig hängen – im Hochseilgarten im Rieselfeld zum Beispiel. Oder im Hochseilgarten-Teamparcours in Oberrimsingen.

bz-ticket.de: Rieselfeld, Oberrimsingen

8. Abtanzen zu Chefboss und Co.



Wieso nicht auf die Festivalsaison mit Konzertbesuchen einstimmen? Dann ist der Schritt zur Festivalzeit auch nicht mehr so groß. "Klan" kommt zum Beispiel am 17. März und "Chefboss" am 22. März nach Freiburg ins Waldsee. Aber es gibt noch viele weitere tolle Konzerte während der Semesterferien in Freiburg.

9. Kino mal anders



Darauf, ins Kino zu gehen, ist wahrscheinlich schon jeder gekommen. Aber wie wäre es mit einem Film, bei dem du, bis zum Beginn, nicht weißt um was es sich handelt. Beim "Payafter" im Friedrichsbau, jeden zweiten Mittwoch, muss man erst nach dem Film bezahlen. Jeder zahlt, was er für angemessen hält. Wem das noch nicht ungewöhnlich genug ist, kann jeden Sonntag beim "Filmfrühstück" im Friedrichsbau vorbei schauen. Nächster Termin: am 17. März. Erst gibt es Frühstück im Caféhaus, danach geht’s mit dem Beleg ins Kino, wo man die Kinokarten für einen Matinée-Film seiner Wahl bekommt.

Mehr zum Thema: