88 lichtlose Radler verwarnt

David Weigend

Am Montag- und am Donnerstagabend, jeweils bei Einbruch der Dunkelheit, kontrollierte die Polizei in Herdern Fahrräder auf ihre vorschriftsmäßige Beleuchtung. In 88 Fällen ging bei den Radlern die Kinnlade runter.

Innerhalb einer Stunde verwarnten die Polizisten am Montagabend 51 Radfahrer und Radfahrerinnen gebührenpflichtig, weil sie entweder keine Beleuchtungseinrichtung an ihrem Rad hatten oder diese defekt oder nicht eingeschaltet war.


In etlichen Fällen entsprach diese zudem auch nicht der Ausrüstungspflicht (§ 67 StVZO). So fehlten oft die Rückstrahler, ein wichtiges Detail für das Erkanntwerden. Ähnlich das Ergebnis am Donnerstagabend: hier waren es 37 Radler und Radlerinnen, die verwarnt wurden. Wie die Polizei mitteilt, werden die Kontrollen auch in anderen Stadtteilen fortgesetzt.