600 Kilo Batterien aus dem Rhein gefischt

David Weigend

Anfang des Monats sind Beamte der Wasserschutzpolizei Breisach an drei Stellen im Rhein getaucht und haben dabei knapp 600 Kilogramm Trockenbatterien gefunden und geborgen. Bereits im Februar fanden die Beamten zwischen Breisach und Burkheim eine größere Menge an Akkus, Kondensatoren und Batterien, insgesamt etwa 200 Kilogramm schwer.

Die Wasserschutzpolizeistation Breisach bittet um sachdienliche Hinweise hinsichtlich des Zeitraums und des Verursachers der oben genannten, sehr erheblichen Ablagerung. Telefonnummer 07667 / 91179-0.