Altstadt

60-Jähriger nach Raub am Augustinerplatz schwer verletzt

BZ-Redaktion

Bereits am vergangenen Freitag, 21. April, wurde ein 60-jähriger Mann bei einem Raub auf dem Augustinerplatz in der Altstadt schwer verletzt. Die Polizei sucht einen 27-jährigen Unbekannten.

Gegen 17 Uhr wurde der 60-Jährige laut Polizei im Bereich der öffentlichen Toiletten auf dem Augustinerplatz von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser forderte zunächst Geld, wohl in Verbindung mit einem sexuellen Angebot.


Weil der 60-Jährige das ablehnte, schlug ihn der Unbekannte mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer flüchtete daraufhin in die Damentoilette.

Der Angreifer folgte ihm dorthin und griff ihn erneut mit Fäusten und Tritten an. Während des Angriffs entwendete der unbekannte Täter einen Geldbeutel und wendete sich zunächst von seinem Opfer ab.

Zehn Minuten später kehrte der Angreifer jedoch zurück und versuchte erneut auf den Mann einzuschlagen. Der 60-Jährige meldete sich nach dem Angriff direkt bei der Polizei. Er wurde schwer am Kopf verletzt.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: Er soll circa 27 Jahre alt und rund 1,80 Meter groß sein. Laut Angreifer hatte er ein gepflegtes Äußeres, dunkle Augen und kurze dunkle Haare. Er sprach gebrochen deutsch und trug eine blaue Jeans, eine dunkelblaue Regenjacke und ein hellgrünes Hemd.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich telefonisch unter Tel. 0761/882-5777 zu melden.