50-Jähriger auf der A5 überfahren

David Weigend

Heute Früh gegen 8 Uhr ist ein Fußgänger an der A5 bei der Ausfahrt Freiburg-Nord überfahren worden. Beim Getöteten handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen 50-jährigen alleinstehenden Freiburger aus dem Stühlinger. Eine endgültige Identifikation ist noch nicht möglich.

Nach der erster Auswertung gehen die Ermittler der Autobahnpolizei davon aus, dass der Mann als Fußgänger an oder auf der Autobahn unterwegs war. Offen ist, ob der Mann die Autobahn überqueren wollte. Hinweise auf die Benutzung eines Fahrzeugs gibt es derzeit nicht.


Der Mann wurde auf der rechten (nordwärts, Richtung Karlsruhe führenden) Fahrspur frontal erfasst. Der Leichnam wurde in der Folge von mindestens drei weiteren Fahrzeugen an- bzw. überfahren. Zum Unfallzeitpunkt herrschte Dunkelheit und es regnete.

Die Polizei (Tel. 0761 / 882-1310) bittet um Hinweise von Verkehrsteilnehmern, die heute Morgen nach 7 Uhr an oder auf der Autobahn unweit der Anschlussstelle Freiburg-Nord eine Person bemerkt haben.