5 Antworten: Happy Birthday, HipHopFreiburg.de!

Daniel Weber

Das Internetportal hiphopfreiburg.de wird drei Jahre alt. Das wird am Samstag in der Parabel gefeiert. Die musikalische Untermahlung lieernMorlockk Dilemma, Kamp und Mädness, die sich derzeit auf "The Good, The Bad, The Alki-Tour" befinden. Daniel hat sich mit Christian Kopsch, dem Betreiber der Webseite, unterhalten.

 

Wie ist hiphopfreiburg.de entstanden?

Entstanden ist die Idee vor dreieinhalb Jahren zusammen mit DJ Beatknecht, Matthias. Wir wollten eine Seite für die Freiburger Hip Hop Szene machen, da es kein gab. Ich selbst hatte schon ein paar Erfahrungen gesammelt. Bevor ich vor vier Jahren aus beruflichen Gründen nach Freiburg gezogen bin, habe ich in meiner Heimat schon die Seite hiphopdresden.de betrieben. Nachdem wir uns in Freiburg dazu entschlossen hatten, hat es noch etwa ein halbes Jahr Vorbereitungszeit gebraucht, bis die Seite online war.

Wofür steht die Seite?

Mit der Seite wollen wir eine Plattform schaffen, für alle, die Im HipHop-Bereich aktiv sind. Seien das jetzt Rapper, Sprüher, DJs oder Breakdancer. Und natürlich ist die Seite auch für Leute gedacht, die HipHop einfach gerne konsumieren. Wir wollen aktuell sein und einen Gesamtüberblick bieten, über das was im Freiburger HipHop-Bereich und auch über diesen hinaus passiert oder stattfindet.



Wie viel Besucher habt ihr?

Wir haben täglich mehrere Hundert Besucher und das ist für so ein kleines Nischenprodukt wie wir es sind, ganz zufriedenstellend. Die Klicks kommen zu kleinen Teilen auch von außerhalb der Region. Wir achten natürlich auch darauf, dass wir die Seite mindestens drei- bis vier Mal die Woche aktualisieren. Wir haben uns inzwischen mit der Seite auch einen Namen gemacht. Freiburg ist ja ohnehin klein, da kennt jeder jeden. So kennen wir dann auch die Veranstalter und können so gut über Konzerte oder Partys berichten, sei es mit einem Interview, einer Review in Textform oder mit einer Fotogalerie. Die Zusammenarbeit ist gut.

Wie viel Zeit nimmt das Pflegen der Seite in Anspruch?

Es ist geht ja nicht nur darum, ab und zu mal etwas online zu schieben. Man muss ja auch viel organisieren, planen und dafür unterwegs sein. Das frisst dann neben dem normalen Beruf schon so eine Stunde am Tag. Man muss einfach dranbleiben. Es gibt ja nichts schlimmeres im Internet als eine Seite, bei der zum Beispiel der Veranstaltungskalender nicht aktualisiert wird und da steht ein schon verstrichenes Datum. Da bekommen der Beatknecht und ich auch Hilfe von ein paar Freiburger Leuten, die dabei helfen, die Seite mit Inhalt zu füllen. Wie etwa MC Krom oder DJ Andi Tablez.

Nach dem Rückblick zurück, wird meist  auch ein Blick nach vorn gewagt. Wohin ist der bei euch gerichtet?

Da wir eine spezifische Zielgruppe haben, ist es schwierig, sich direkt hier noch zu vergrößern. Deswegen breiten wir uns gerade ein bisschen in der Region aus, indem wir hiphopstuttgart.de gelauncht haben. Da kümmere ich mich um die administrativen Dinge und DJ Andi Tablez, der vor ein paar Monaten nach Stuttgart gezogen ist, kümmert sich um den Inhalt. Und natürlich steht jetzt gerade unsere Party zum dreijährigen Jubiläum im Fokus. Für die haben wir Morlockk Dilemma, Kamp und Mädness gebucht, die sich gerade auf Tour befinden. Es war uns ein Anliegen, mal wieder etwas Innovatives zu starten. Etwas zwischen einem Riesenkonzert und einer Kellerparty. Ich glaube, das gelingt uns am Samstag.  

Mehr dazu:

Was: Drei Jahre HipHopFreiburg
Wann: Samstag, 11. Dezember 2010, 22 Uhr
Wo: Parabel Club
Tickets: 8 Euro (Abendkasse), Ticket online reservieren