Mensabar

45-Jähriger nach CSD-Party in der Mensa überfallen

BZ-Redaktion

Zwei Männer haben sich auf einer Party kennengelernt, anschließend hat einer den anderen geschlagen und die Geldbörse gestohlen. Die Polizei fahndet.

Wie die Polizei mitteilt, geschah die Tat am frühen Sonntagmorgen, 2. Juli, gegen 5 Uhr, hinter der Uni-Mensa an der Rempartstraße. Ein 45-Jähriger hatte sich zuvor bei einer Party mit einem etwa 40-Jährigen unterhalten. Die beiden hatten die Feier gemeinsam verlassen. Am Tatort schlug der 40-Jährige den Älteren und nahm ihm die Geldbörse weg. Anschließend flüchtete er in Richtung Kaiser-Joseph-Straße.




Dem Opfer zufolge war der Angreifer:
  • etwa 40 Jahre alt,
  • ungefähr 1,60 Meter groß,
  • schlank,
  • hatte einen dunkleren Teint, ein nordafrikanisches oder arabisches Erscheinungsbild,
  • dunkle kurze Haare und einen leichten Stoppelbart; und
  • er trug dunkle Kleidung und sprach gebrochen Deutsch.
Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen übernommen. Wer den Vorfall beobachtet hat und sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0761/882 5777 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Diese Durchwahl ist rund um die Uhr erreichbar.




Mehr zum Thema:
  • Ticker: Alle Polizeimeldungen aus Südbaden