40 Tage Kundalini-Yoga für alle - auf Spendenbasis

Carolin Buchheim

Okay, mit diesem Tipp sind wir streng genommen vier Tage zu spät dran: Schon seit Montag bieten Freiburger Kundalini-Yoga-Lehrerinnen und -Lehrer Yoga auf Spendenbasis an. Geübt wird noch an den nächsten 36 Tagen jeweils morgens im Schwarzen Kloster und abends in der Waldorfschule St.Georgen.



"Kundalini-Yoga für alle" heißt das 40-Tage-Projekt, das noch bis zum 22. November läuft. Das Thema in diesem Jahr "Aus der Kraft der Mitte leben - zur Stärkung des Nabelzentrums für Ausdauer, Kraft und Aufrichtigkeit".


Kundalini Yoga ist ein dynamisches Yoga, das die Lebensenergie wecken soll. Neben den Asanas, den Körperhaltungen, sind das bewußte Atmen in den Übungen sowie Atemübungen (Pranayama) und die Mediation integrale Bestandteile der Praxis. Yogi Bhajan aus Nord-Indien brachte Kundalini in den 60er Jahren in den Westen.

Geeignet ist die Übungsreihe nach Angaben der Veranstalter für jede und jeden. "Nach 40 Tagen werden Sie merken, wie Ihr Körper von der regelmäßigen Übung profitiert", schreiben sie. "Sie fühlen sich fitter und beweglicher, die Stimmung ist ausgeglichener, und Sie spüren Ihre eigene Kraft und Ihre Fähigkeiten!"

Teilnehmer sollten eine Matte, eine Decke, ein Kissen und etwas zu trinken mitbringen. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Die Yogastunden werden auf Spendenbasis angeboten, man kann zahlen, so viel wie man möchte - die Spenden gehen an ein soziales Projekt in Freiburg. Kinder sind ebenfalls willkommen.

Mehr dazu:


Was:
"Kundalini-Yoga für alle"
Wann: täglich bis zum 22. November 2013
Wo: morgens von 6:30 bis 7:30 Uhr im Hotel Rheingold, Saal der Tanzschule Gennaro und Christian, Eisenbahnstraße 47
abends von 18 bis 19 Uhr in der neuen Turnhalle der Waldorfschule St. Georgen, Bergiselstraße 11
Kontakt: Andrea, 0761.474608, akiemen@web.de oder Heike, 07664-920 95 28, heikefri@gmail.com
[© Tran-Photography - Fotolia.com]