37-Jähriger stirbt nach Überquerung der Isfahanallee

David Weigend

Heute früh gegen 7.20 Uhr hat ein Fußgänger die Isfahanallee (B3) überquert. Er wurde dabei von einer Autofahrerin erfasst und tödlich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 37-Jährige wollte, von der Zinkmattenstraße (Industriegebiet Nord) kommend, die vierspurige B3 samt Leitplanke überqueren, um in Richtung Alban-Stolz-Straße zu gelangen. An der Unfallstelle befindet sich weder eine Brücke noch ein Fußgängerüberweg.


Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen. Die Freiburger Verkehrspolizei hofft für die Unfallrekonstruktion auf Zeugen, die das Geschehen auf der Isfahanallee beobachtet haben. Telefon: 0761 882-4371.

Der Unfall verusachte eine Vollsperrung der B3 und erheblichen Rückstau im Berufsverkehr.