34 krasse Kürbisköpfe

Tobias Schächtele

"Jack O'Lanterns" heißen die traditionellen Kürbisköpfe in den USA. Im Heimatland der Gruselfete Halloween gibt man sich aber längst nicht mehr mit den üblichen Kürbisfratzen zufrieden. Wir haben eine Webseite gefunden, auf der die witzigsten und kunstvollsten Schnitzereien versammelt sind.


Wirklich schade, dass den ausgehöhlten Früchten der Gattung Cucurbita maxima nur eine kurze Haltbarkeit vergönnt ist. Vor kurzem haben wir euch bereits den Kürbis-Schnitz-Simulator vorgestellt, bis nächstes Jahr bleibt also genug Zeit zum trainieren!


Web: 34 krasse Kürbisköpfe