30 Kleinbrände in der Silvesternacht

Markus Hofmann

In der Silvesternacht ist es in Freiburg zu etwa 30 Kleinbränden gekommen. Zu größeren Bränden kam es insbesondere am Schlossberg, in Weingarten und in der Wiehre im Bereich des Sternwalds. Die Feuerwehr hatte viel zu tun!

Insbesondere Mülleimer, Balkone, Hecken und Bäume sind zwischen 19.00 und 03.30 Uhr durch verirrte Feuerwerkskörper in Brand gesetzt worden.

Am Schloßberg brannten beispielsweise Hecken, beim Schloßbergsteg (Bereich Kanonenplatz) brannte eine ca. 40-50 Quadratmeter große Wiesenfläche weithin sichtbar ab, ebenso im Bereich des Sternwalds in der Wiehre. Auch in Freiburg-Weingarten brannte eine ca. 100 qm Meter große Dachbegrünung ab.