24-Jähriger klaut 150 getragene Dessous mit Zweitschlüssel

fudder-Redaktion

Schlüpfriger Fall für den Polizeiposten Bötzingen: Die Bewohnerin eines Anwesens in der Kirchstraße hat in den vergangenen Wochen festgestellt, dass immer wieder Geld sowie Unterwäsche aus dem Haus verschwand.

Nachdem die Polizisten mehrere Möglichkeiten des ominösen Geldverschwindens erfolglos recherchierten, griffen sie zu technischen Hilfsmitteln, durch deren Einsatz ein unbekannter Täter beim zweimaligen Eindringen in die Wohnung beobachtet werden konnte.


In der Nacht vom 22. auf 23. März 2010 legten sich die Beamten auf die Lauer. Tatsächlich erschien der Täter. Nachdem er sich mit einem Schlüssel Zutritt verschafft hatte, wurde er festgenommen. Bei der Festnahme leistete der 24-jährige Bötzinger erheblichen Widerstand. Wie der Mann in den Besitz des Nachschlüssels kam, ist noch unklar.

Bei der noch in derselben Nacht durch die Staatsanwaltschaft angeordneten Wohnungsdurchsuchung beim Täter fand die Polizei unter anderem zirka 150 Damenbekleidungsstücke: Schlüpfer, Dessousteile, BHs, etc, alles schon getragen.

Der 24-Jährige schweigt bisher zur Herkunft dieser Kleidung. Allerdings konnten ein paar Bekleidungsstücke der Wohnungsinhaberin der Wohnung, in welcher der Täter festgenommen wurde, zugeordnet werden.

Mehr dazu:

Der Polizeiposten Bötzingen bittet Frauen, denen in der Vergangenheit auf unerklärliche Weise Bekleidungsstücke abhanden gekommen sind, davon zu berichten. Telefon: 07663 6053-0.