22 Tiere, die es wirklich übertrieben haben

Konstantin Görlich

Wildschweine randalieren in Supermärkten, Affen schießen Selfies, Krähen attackieren Fußgänger: In Freiburg und Südbaden gibt es immer wieder Vorfälle, die einfach tierisch sind. Hier sind 22 Tiere, die es wirklich übertrieben haben:


(Foto: via Giphy)

Enten begehen Unfallflucht

Sie hatten einen Skater zu Fall gebracht und waren anschließend getürmt: Die Polizei suchte nach den Enten - erfolglos. Unbekannt ist, ob die Enten Vorfahrt hatten. (zum Artikel)

Hängebauchschwein mit Freiheitsdrang


(Foto: Tierschutzverein Freiburg)

Gleich zwei mal innerhalb weniger Wochen büxte diese Hängebauchschweindame in Betzenhausen aus - und ließ ihren Eber allein zurück. Beim ersten Mal musste die Polizei das Schwein am Bischofskreuz einfangen - nachdem ein Sicherheitsdienst den Auftrag abgelehnt hatte - beim zweiten Mal schlug sich die Sau bis in den Stühlinger durch.

Wildschweine sabotieren Treibjagd

Eine 60-köpfige Jagdgesellschaft mit 5 Jagdhunden bekam bei einer Treibjagd kein einziges Wildschwein vor die Flinte. Die Schwarzkittel hatten den Braten wohl rechtzeitig gerochen.

Hund beißt Polizisten nach Unfall ins Bein

Sein Herrchen hatte einen Unfall gebaut, die Polizei kam. Das schmeckte diesem Hund überhaupt nicht. Er schnappte sich einen der Beamten und biss zu - konnte die Unfallaufnahme damit aber auch nicht verhindern.

Wildgewordenes Wildschwein im Parkhaus

Dieses Wildschwein hatte sich Zugang zum Parkhaus der Firma Sick in Waldkirch verschafft und war auf mehrere Mitarbeiter losgegangen. Die Polizei zog einen Jäger hinzu - und der wollte nicht verhandeln...

Kleiner Hund reißt Lina Magull bei SC-Testspiel um



Die Stürmerin blickt nach oben, sucht den Ball - und wird von dem kleinen Hund umgegrätscht. "Ich glaube sowas kam überhaupt im Fußball noch nie vor", sagt die 20-Jährige hinterher. Woher der Hund kam, blieb unklar.

Fremde Schlange schaut Fernsehen

Eine vollkommen ungefährliche Kornnatter hing auf einer Terrasse rum und glotzte zum Fenster rein, wo der Fernseher lief. Wie ihr das Programm gefiel, ist nicht bekannt.

Hund verrät Herrchen

Eigentlich war es eine ganz normale Personenkontrolle, aber dann fand das Hündchen seiner Bekannten Drogen unter dem Schuh eines 20-Jährigen. Die Polizei fand's cool und hätte den Kleinen am liebsten als Spürhund behalten.

Wildschweine verwüsten Sportplatz


(Foto: Aribert Rüssel)

Wildschweine haben den Sportplatz in Heimbach umgepflügt. Wahrscheinlich waren sie auf Nahrungssuche, wird vermutet. Vielleicht lag's aber auch am Freistoß-Spray.



Kleiner Hund blockiert Autobahn

(Foto: Polizei)

Für seinen Ausflug hatte sich dieser kleiner Terrier eine Autobahn A5 ausgesucht - die die Polizei zwischen Riegel und Teningen komplett sperren musste, um das Hundchen einzufangen. Auch einige Verkehrsteilnehmer hatten bereits angehalten. Nicht ganz ungefährlich, es ist aber niemandem etwas passiert.

Wildschwein durchbricht Glastür

Wo Wildschweine sind, ist meistens Action. So auch bei diesem filmreifen Auftritt in Kirchzarten, bei dem das Wildschwein glatt durch eine gläserne Haustür sprang. Die Fahndung nach dem Schwarzwild verlief erfolglos.

Reh durchbricht Glastür nicht

Weniger Erfolg als das Wildschwein hatte ein Reh in Merzhausen: Es rannte immer wieder gegen eine Glasscheibe auf einer Terasse. Erfolglos. Die Polizei brachte es nach Hause in den Wald.

Emu liefert sich Verfolgungsjagd



Die beiden Polizisten hatten auf jeden Fall auch ihren Spaß bei dieser Verfolgungsjagd in Lörrach.

Fuchs tötet 100 Enten

Er schlich sich sogar am Hofhund unbemerkt vorbei und killte 80 der 100 Enten eines Bauernhofs - und noch drei Gänse. Mit diesem Blutrausch machte sich der Fuchs keine Freunde: Der Hofhund kam näher ans Gehege, die Zäune wurden erhöht und Jäger erlegten zwei Füchse. Den Übeltäter erwischten sie jedoch nicht: In der nächsten Nacht kam der Fuchs zurück, und killte die restlichen Enten - wieder unbemerkt vom Hofhund.

Krähen verletzen Fußgänger

Krähen haben einer Radfahrerin in Haslach in den Kopf gepickt - so doll, dass sie ins Krankenhaus musste. Es war kein Einzelfall, die schlauen Rabenvögel griffen immer wieder Passanten an. Später reagierte die Stadt sogar mit einer Krähen-Taskforce.

Hase im Glascontainer

Ob er wohl auch nach Pfandflaschen suchte? Eine Flaschensammlerin fand in Herdern ein kleines Häschen in einem Glascontainer und rief die Polizei. Die vermutete Tierquälerei.

Mundenhof-Affen klauen iPhone ...


(Foto: Evgenij Terehov)

Evgenij Terehov wollte ein niedliches Affenbaby fotografieren und kam dabei an den Elektrozaun. Zappzarapp, da war das iPhone weg. Fallengelassen und sofort in Affenhand. Die kennen das schon. Es macht ihnen tierisch Spaß, Handys zu knacken und zu zerlegen.

... und schießen Selfie


(Foto: Javaner-Affen)

Aber diesmal kam es anders: Irgendwie haben sie die Kamera umgeschaltet, und sich selbst fotografiert. Dann lenkten Wärter sie mit Futter ab und Evgenij bekam sein iPhone zurück - etwas verbeult, aber mit einem tierisch guten Foto.

Ziegen plündern Wiehre-Garten

Gleich fünf Ziegen enterten einen Garten auf dem Lorettoberg, nagten einen Apfelbaum an und fielen über ein Blumenbeet her. Nicht nett, befand auch die Polizei, und brachte die gefräßigen Eindringlinge ins Tierheim.

Schwan besetzt Autobahn


(Foto: Polizei)

Der Wasservogel saß auf dem Standstreifen der A5 bei Hartheim, direkt neben dem fließenden Verkehr. Der Polizei schwante nichts gutes, und so schnappte sie sich das Tier und brachte es in eine passende Pflegestation.

Kuh flieht aus Schlachthof

Dieses Rindvieh kann man verstehen: Im Industriegebiet Nord büxte die Kuh aus dem Schlachthof aus. Die Cowboy-Staffel der Polizei konnte sie erst an der Neunlindenstraße einholen und mit Fahrzeugen umzingeln. Sie kam erstmal auf eine Weide, wurde später aber vermutlich trotzdem zu Wurst.

Wildschwein randaliert im Supermarkt


(Foto: taviphoto/fotolia & dpa picture-alliance)

Erst kürzlich kreuzte dieses Wildschwein in einem Supermarkt in Freiburg auf, inspizierte die Ware und begann, zu randalieren. Dann kam der Jäger und erlegte das Schwein - waidmännisch, wie es heißt. Ob es wohl anschließend in der Fleischtheke landete?

Hund hält Elfmeter

Sein Herrchen ist fast blind und spielt mit Rottweiler Zeus Fußball. Der steht im Tor wie einst der leibhaftige Olli Kahn. "Zeus gewinnt immer, so oder so". Eigentlich kein Tier, das es übertrieben hat, aber eine tolle fudder-Geschichte von 2010.

Mehr dazu: