22-Jähriger bricht in Einfamilienhaus ein und trinkt vor dem Verlassen ein Glas Orangensaft

fudder-Redaktion

Samstagnachmittag gegen 16 Uhr in Littenweiler: Ein 22-Jähriger gelangt durch eine unverschlossene Terassentüre in ein Einfamilienhaus in der Großtalstraße. Der Einbrecher verhält sich dabei über die Maßen dreist:

Der 12-jährige Sohn der Familie befand sich nämlich im Haus und konnte sein frei herumliegendes Münzgeld sichern. Der Täter bemerkte ihn, bewegte sich aber trotzdem weiterhin ungeniert im Haus und trank sogar noch ein Glas Orangensaft, bevor er das Objekt verließ.


Der Junge verständigte sofort seinen Vater, der sich in unmittelbarer Nähe befand. Dieser konnte den Einbrecher mit einem Polizeibeamten, der privat unterwegs war, im Nahbereich festnehmen. Der Polizeiposten Littenweiler führt das Ermittlungsverfahren gegen den einschlägig polizeilich bekannten Mann.