2000 Mal "Gute Besserung": Fan-Aktion für EHC-Stürmer Niko Linsenmaier

Carmen Schliesser

Auf der Freiburger Mess' wurde Niko Linsenmaier brutal zusammengeschlagen, jetzt liegt er im Krankenhaus. Beim Heimspiel des EHC Freiburg gegen Kaufbeuren an diesem Donnerstagabend wollen die Anhänger den verletzten Topscorer Niko Linsenmaier auf dem Weg der Genesung mit Plakaten unterstützen:



Nach dem brutal Angriff auf den 22-jährigen EHC-Stürmer Niko Linsenmaier werden die Fans beim Heimspiel gegen Kaufbeuren an diesem Donnerstagabend gemeinsam ein Zeichen setzen:


2000 "Gute Besserung"-Plakate hat die Druckerei Bernauer für diese Aktion gedruckt. Organisiert hat sie EHC-Fan Elke Gerriets.

Der junge Spieler war am Montagabend auf der Freiburger Herbstmesse von hinten angegriffen und krankenhausreif geschlagen worden. Die Diagnose lautet Schädelbasisbruch, sein Zustand ist jedoch stabil. Inwiefern und ob er auf die Eisfläche zurückkehren wird, ist noch unklar.

Mehr dazu:

Was: EHC Freiburg gg. ESV Kaufbeuren
Wann: Donnerstag, 19. Oktober 2015, 19.30 Uhr
Wo: Franz-Siegel-Halle, Ensisheimerstraße 1, 79110 Freiburg [Foto: EHC]