20-Jähriger beleidigt Polizisten

David Weigend

Gestern früh um 2:13 Uhr liefen ein 42-jähriger Mann und seine Begleiterin in Bötzingen die Bergstraße entlang, als plötzlich aus einem silberfarbenen BMW, der an einer roten Ampel hielt, ein Mann ausstieg, auf den 42-Jährigen zurannte und ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht schlug.

Der Angegriffene setzte sich zur Wehr und brachte den Angreifer zu Boden, wo er ihn bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festhalten konnte. Der Angreifer, ein 20-jähriger Mann aus Freiburg, war deutlich alkoholisiert und auch gegenüber den Polizeibeamten recht aggressiv und beleidigend.


Er beschimpfte die Polizeibeamten mit Ausdrücken wie „Hurensöhne“, „Schwuchtel“ und „Arschlöcher“. Letztlich musste der rabiate Zeitgenosse unter Anwendung körperlicher Gewalt in Gewahrsam genommen und zum Polizeirevier gebracht werden. Dort musste er den Rest der Nacht in der Arrestzelle verbringen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung zum Nachteil der Polizeibeamten.

Warum der Aggressor den Wagen verließ und dem Fußgänger ins Gesicht schlug, ist bisher unklar. Dass es sich um eine Eifersuchtstat handeln könnte, geht aus derzeitigem Ermittlungsstand jedenfalls nicht hervor.