20 Bienenvölker in Breisach entführt

David Weigend

Folge 13 unserer Serie über merkwürdige Eigentumsdelikte in der Region. Diesmal haben unbekannte Täter auf der Gemarkung Breisach 20 Bienenvölker mit den dazugehörigen Behältnissen gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf zirka 20.000 Euro.

Der Diebstahl geschah zwischen dem 8. und dem 11. Februar insgesamt. Die Behälter mit den Bienen standen auf der Gemarkung Breisach, am Waldrand neben der B 31, in Fahrtrichtung Freiburg gesehen, kurz vor dem Beginn des dortigen Kieswerks.


Die gelblichen Bienenkästen sind jeweils mit den Großbuchstaben EW gekennzeichnet und mit einer Nummer versehen.

Der Abtransport der Bienenkästen muss mit einem Fahrzeug mit größerem Ladevolumen erfolgt sein. Ebenfalls dürften die Täter über Fachkenntnisse in Sachen Bienen verfügen.

Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Breisach, Telefon 07667/9117-0.

Mehr dazu:

Chronik merkwürdiger Regio-Eigentumsdelikte: