19200 Forenbesuche in wenigen Wochen: US-Gemeinde feuert Angestellten

Markus Hofmann

Ein Gemeindeangestellter der amerikanischen Stadt Toledo ist von seinem Arbeitgeber gefeuert worden, weil er während seiner Arbeitszeit innerhalb von zweieinhalb Monaten 19200 Mal ein Internetforum angesurft hatte.

Veröffentlicht wurde diese Meldung am gestrigen Donnerstag von einer Lokalzeitung in Toledo (Text auf Englisch). Sprecher der Stadt teilten mit, sie hätten deshalb keinen Verdacht geschöpft, weil der Mitarbeiter seine Aufgaben stets pünktlich erledigt hatte. Im Zeitraum vom 18. August bis zum 2. November hatte der Angestellte der Stadt 6622 Forenbeiträge unter seinem Pseudonym "Sassy Sarah" ("freche Sarah") geschrieben. Echt frech!