15-Jährige von Mädchen belästigt und bestohlen

David Weigend

Gestern Abend gegen 21 Uhr wurde ein 15-jähriges Mädchen an der Bahnhaltestelle in der Carl-Kistner-Straße von drei Mädchen angepöbelt. Auch während der anschließenden Fahrt in der Straßenbahn Richtung Stadtmitte wurde die Jugendliche herumgeschubst und belästigt.

Schließlich entwendete ihr einer der Täterinnen ihren MP3-Player. Am Bertoldsbrunnen stiegen alle aus, wobei die Geschädigte kurzfristig noch festgehalten wurde, bevor sie sich losreißen konnte.


Die Mädchen werden wie folgt beschrieben:

Zirka 15 bis 16 Jahre alt, zwischen 1,65 und 1,75 Meter groß und schlank. Eines hatte wellige, dunkle, schulterlange Haare mit hellen Strähnen, dunkle Augen und südländischen bzw. arabischen Teint. Es war mit einer blauen Jeanshose und einem rosa Trägertop bekleidet.

Das zweite Mädchen trug ein dunkelgrünes, langes Gewand mit passendem Kopftuch und hatte eine auffallend große Nase.

Das dritte Mädchen hatte lange, glatte, blondierte Haare und war mit einem kurzen Jeansrock, schwarzen Leggins und einem langärmligen weißen Pullover mit Reißverschluss bekleidet.

Die Beamten des Polizeipostens Freiburg-Haslach haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten unter Telefon 0761/120560 um Zeugenhinweise.