Fußball-Bundesliga

1000 Zeichen Hass: Die Länderspielpause – bitte nicht schon wieder!

Christian Engel

Schon zum dritten Mal in der Bundesliga-Saison gibt es eine Länderspielpause. Das ist nur schwer zu ertragen, findet fudder-Autor Christian Engel und hat einen Gegenvorschlag.

Eine Länderspielpause fühlt sich an wie ein Kübel Eiswasser, den man nach einem Vorspiel zwischen die Beine geleert bekommt. Da ist man von der höchsten deutschen Fußballliga nach Jahren endlich mal wieder euphorisiert: vom Galopp der Fohlen, von den Aufs und Abs der Bayern, vom besten SC Freiburg aller Zeiten – und dann grätscht der DFB ständig dazwischen. Bereits die dritte Unterbrechung der Saison: mehr Lustkiller geht nicht!


Wie soll man bitteschön in Fahrt kommen, wenn alle drei Spieltage zum x-ten Mal ein Kick gegen Holland ansteht oder eine Auswärtstortur in Estland? Gegenvorschlag: Zieht Hin- und Rückrunde am Stück durch, spielt die Qualifikation im Dezember in einem Kleinfeldturnier in Katar aus und trefft euch ein paar Wochen vor den großen Turnieren zum Teambuilding, was manchmal zum Erfolg führt (WM 2014) und manchmal eben nicht (WM 2018).

Aber fasst unsere Samstagmittage (und die anderen fünf Anstoßzeiten) nicht an, die wir ohne fußballerische Höhepunkte nur schwer ertragen!

Mehr zum Thema: