10 Gründe, warum es entspannter ist, erst im Januar Weihnachten zu feiern

Vanja Tadic

Wie jetzt, Weihnachten im Januar? Was sich für viele völlig verrückt anhört, ist für unsere Autorin Vanja seit Kindheitstagen normal. Warum sie Weihnachten erst im Januar feiert – und was für Vorteile das hat.

Alle Jahre wieder ist jemand überrascht, dass ich erst am 7. Januar Weihnachten zelebriere. So wie viele anderen Russen, Serben und Griechen in Deutschland. Da ich orthodox getauft bin, feiere ich die religiösen Feste nach dem julianischen Kalender, der im Vergleich zum gregorianischen 13 Tage nach hinten verschoben ist. Das bedeutet am 6. Januar ist Heiligabend und die Orthodoxen feiern den ersten Weihnachtsfeiertag, also am 7. Januar. Für viele scheint es traurig zu sein quasi alleine Weihnachten zu verbringen, doch für mich ist es das entspannteste der Welt! Und zwar aus diesen 10 Gründen:


1. Im Dezember kann man in Ruhe Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt trinken, während andere noch gehetzt nach Geschenken suchen.


2. Ohne den Verwandtschafts- und Vorbereitungsstress bleibt genügend Zeit um alle Weihnachtsfilme im Fernsehen anzuschauen.


3. Ski fahren an Heiligabend ist das beste! Freie Pisten, nette Leute und man findet schnell einen Parkplatz.



4. An Heiligabend wollen viele Leute nicht arbeiten, verständlich. Deswegen aber gibt es häufig doppelten Stundenlohn!


5. Die Weihnachtsfeiertage vom 24.-26. verbringt man trotzdem zusammen mit der Familie, da alle Freunde ja keine Zeit haben.


6. Hat man vergessen etwas einzukaufen, hat man am 7. Januar (es sei denn er fällt auf einen Sonntag) den ganzen Tag Zeit es zu holen.



7. Während der Schulzeit habe ich immer frei bekommen und jetzt kann ich ohne schlechtes Gewissen einfach mal die Uni schwänzen, aus religiösen Gründen.


8. I am dreaming of a white christmas… Yes baby! Es schneit öfters am 7. Januar als am 24. Dezember.



9. Geld für einen Tannenbaum sparen wir uns, den sammeln wir einfach auf der Straße ein und haben die Qual der Wahl.


10. SALE! Geschenke und Weihnachtsdekoration kaufe ich im großen Weihnachtssale.

Wer nun mitgedacht hat, muss bemerkt haben, dass Silvester bei uns erst vom 13. auf den 14. Januar gefeiert wird ... Aber so strenggläubig bin ich dann auch nicht, dass ich alleine am 13. rumböller. Man sollte sich eben nur die positiven Dinge rauspicken.