10 Feier-Tipps für die größte Kunstmesse der Welt - die Art Basel

Savera Kang

Die Art Basel ist die größte Kunstmesse der Welt: Jeden Sommer verwandelt sich Basel für eine Woche in einen Laufsteg für Galeristen und Kunstschaffende aus aller Welt. Doch neben Menschengucken und Kunst kritisch beäugen, kann man während dieser Woche auch ganz hervorragend feiern. fudder rät euch: Hingehen, Kunst gucken, Party machen!



Mittwoch, 18. Juni


H.O.M.E. ACC-ESS im Hirscheneck

Das Hirschi ist Kult: Im Konzertkeller des Kollektivs kann man je nach Veranstaltung Pogen bis der Arzt kommt oder einfach Abtanzen, bis man glücklichgeschwitzt ist. Sonntags wird dann dort gebruncht, mit Kindern oder verkatert, egal – Pflichttermin.
Zu hören gibt’s dort harte Bässe von M, Forever, Traxx, Mr.Pena und R.A.T.

Wann:
ab 23:00 Uhr
Wo: Hirscheneck, Lindenberg 23, 4058 Basel
Web: http://www.hirscheneck.ch

I-Never-Read-Opening-Party in der Lady Bar

Die Lady Bar war mal das, was man gerne mit „Etablissement“ andeutet und man sieht es ihr an. Angeschlossen ist das Restaurant Feldberg, in dem man sich gepflegt die Grundlage schaffen und einen hinter die Binde kippen kann, bevor man sich hinein stürtzt in den Sündenpfuhl. Während der Art findet eine Buchmesse – ironischerweise mit „I Never Read“ betitelt – statt und auch kommendes Lesevergnügen will begossen werden. Am Mittwochabend dann eben in besagten Räumlichkeiten mit Livemusik und DJ-Sets von Demolition Blues, Faust & Zenit, Alæ, Dersu & the Bodo Maier Jazz Quartet.

Wann: geöffnet ab 19:00 Uhr
Eintritt: frei
Wo: Lady Bar, Feldbergstrasse 47, 4057 Basel  

Donnerstag, 19. Juni

 

Marina Music Days

Das Marina veranstaltet in dieser Woche zusammen mit denkmal.org ein kleines Musikfestival – am Donnerstag ist Gitarrenmusik angesagt und was passt besser in diese Hafenlandschaft zwischen dystopischer Mad-Max-Öde und verspieltem Aufbruch als zeitgemäßer Blues und folkige Gitarrenmusik?

Wann: ab 21:00 Uhr
Eintritt: frei
Wo: Marina Basel, Uferstrasse 100, 4057 Basel
facebook: Marina Music Days

Ryoji Ikeda in der Kaserne

Der japanische Elektronikkünstler - dessen Galerie ihn auch auf der Art vertritt - kommt für ein Live Set nach Basel und wer minimalistische Installationen, basierend auf mathematischer Präzision, und den entsprechenden Sound schätzt, sollte aufgeregt sein. Die Performance findet in der Kaserne statt, also mitten drin im diese Woche besonders bunten Treiben und könnte eine reduzierte Abweichung darstellen, die sich gleichzeitig nahtlos einfügt in die Mischung aus flüchtigem Blick und neuen Horizonten.
Türöffnung: 21:00 Uhr
Show: 21:45 Uhr
Eintritt: 15,- Schweizer Franken
Wo: Kaserne Basel, Klybeckstrasse 1b, 4057 Basel

Freitag, 20. Juni

 

Vernissage und Party in der Tiki-Bar

Balkanbeats sind irgendwie schon vorbei, aber jeder Trendnazi wird einsehen müssen, dass überlebt, was das Tanzbein lockert und die gut versteckte Tiki-Bar greift an diesem Abend sogar noch weiter zurück in der Musikgeschichte und tischt dazu auch Rock'n'Roll auf. Dazu gibt's Tiki-Drinks und einen lauschigen Biergarten – nämlich den des Platanenhofs, der die Tiki-Bar beheimatet. Gefeiert wird übrigens eine Vernissage, wie könnte es diese Woche anders sein?!

Wann: 21 bis 2 Uhr    
Eintritt: frei
Wo: Verein Tiki-Bar c/o Restaurant Platanenhof, Klybeckstrasse 241, 4057 Basel

Schwarzwaldallee am Voltaplatz

Der Kunstraum gibt vor, eine Adresse zu sein, doch wer in der Schwarzwaldallee nach ihm sucht, wird ein gutes Stück laufen müssen, um zur musikuntermalten Vernissage zu gelangen. Um dann die tollen Räume einer ehemaligen Post vorzufinden, gefüllt mit dem, was heute Kunst ist und bereit, per Performance und Konzert von sich Reden zu machen.

Wann: ab 19:00 Uhr
Eintritt: frei
Wo: Schwarzwaldallee, Voltastrasse 41, 4056 Basel
Web: Schwarzwaldallee

Samstag, 21. Juni


Go!C!Art Festival in der Cargobar

Das Freiburger Duo Pari San ist so artsy, dass es früher oder später bei dieser Parallelveranstaltung zur Art landen musste – am Samstag bespielen Parissa und Paul die kleine Szenekneipe, die schon lange kein Geheimtipp mehr ist und darum chronisch aus allen Nähten platzt. Eine abwechslungsreiche Getränkekarte und die Nachbarschaft zum Rhein legen den Besuch ohnehin nahe, an diesem Tag erwartet Besucherinnen und Besucher außerdem schon nachmittags eine Sound Performance mit gratis Haarschnitten, sowie nach dem Pari San-Auftritt die obligatorische After Party.

Wann: Sound Performance ab 16:00 Uhr
Pari San Live ab 20:00 Uhr
Eintritt: frei
Wo: Cargobar, St. Johanns-Rheinweg 41, 4056 Basel
Web: Cargobar

Gay Basel auf dem Schiff

Das Schiff ist tatsächlich ein solches und damit eine wundervolle Location mit einem Innenbereich, der den Charme eines James Bond-Films mit Tanzhölle hat, und einem Oberdeck, das nach Sommerparty schreit. Die drei Bereiche werden an diesem Samstag geöffnet und laden alle Sexualitäten ein, sich bei Cocktails, Showeinlagen und DJ-, sowie Livemusik die Seele aus dem Leib zu feiern.

Türöffnung: 19:00 Uhr
Clubbetrieb: 22:00 Uhr
Vorverkauf: 25,- / ermäßigt 20,- Schweizer Franken
Abendkasse: 30,- / ermäßigt 25,- Schweizer Franken
Wo: Das Schiff, Westquaistrasse 19, 4057 Basel
Web: Gay Basel auf dem Schiff

Sonntag, 22. Juni


Dada Festival auf dem NT-Areal

Am Sonntag endet das Dada Festival und wer bis dann nicht dort war, sollte sich dalli dahin begeben. „Open stage, open writing desk, open kitchen, open cleaningworkshop“ sowie „open couch with Dr. Holzhammer“ - das Programm für den letzten Tag klingt durchaus dada, aber selbst, wenn man nur zum aufräumen kommt: Man weiß endlich, was sich in diesem bei der Einfahrt nach Basel nicht zu übersehenden Bau, dem Silo, befindet und kann entscheiden, ob man beim nächsten Mal nicht doch schon früher antreten möchte.

Wann: ab 12Uhr
Eintritt: frei
Wo: Silohalle im Erlenmattpark, Erlenmattstrasse, 4058 Basel
Web: Dada-Festival

Nachbars Garten beim Viadukt

Die Clubs Kuppel und Garage, sowie das Lounge-Restaurant Acqua haben ihre Freiflächen zusammengelegt und einen entspannten Sommergarten daraus gezaubert. Hier kann man zwischen Bambus und Sonnenschirmen im Liegestuhl oder auf dem Loungesessel Cocktails schlürfen oder bietrtinkend Public Viewen, wie es einem gerade beliebt. Etwas versteckt neben den Tramgleisen und vom kleinen Weg mit dem schönen Namen „Nachtigallenwäldeli“ zu Fuß erreichbar, zum Beispiel, wenn man gerade aus dem anliegenden Zoo kommt.

Wann: 12 bis 20 Uhr
Eintritt: frei
Wo: Garage Basel, Binningerstrasse 14, 4051 Basel
Web: Garage

Mehr dazu: